Teilnahmebedingungen

“HAFTUNGSFREISTELLUNG: Mit der Anmeldung bzw. Teilnahme verpflichtet sich jeder Starter, keine Vergütungsansprüche für Fotos, Filmaufnahmen usw., die im Rahmen der Veranstaltung gemacht werden, zu stellen. Jeder Teilnehmer bestätigt, dass sein Gesundheitszustand den Anforderungen entspricht. Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer auch nach Bezahlung des Nenngeldes von der Teilnahme auszuschließen, insbesondere wegen unsportlichem, untadeligem Verhalten in der Vergangenheit (z.B. Doping oder agressives, unsportliches Verhalten, vorangegangener Wettkampfsperren, Verwarnungen oder Ausschlüssen. Der Veranstalter bzw. dessen Sponsoren übernehmen keine Haftung und können für keinerlei Verlust, Verletzung oder Schäden an irgendeiner Person und Rennteilnehmer/innen oder Sache, welcher Ursache auch immer während des Rennens, verantwortlich gemacht werden. Jede(r) Starter(in) nimmt auf eigene Verantwortung teil und anerkennt mit der Bezahlung des Nenngeldes bzw. seinem Start die Teilnahmebedingungen und den Haftungsausschluss an. Das jeweilige Renntempo ist den Strecken- und Witterungsverhältnissen in Eigenverantwortung anzupassen. Den Anweisungen der Ordner ist Folge zu leisten.

Mit der Onlineregistrierung anerkennt der Teilnehmer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (in weiterer Folge AGB genannt).

Schadensersatzansprüche des Teilnehmers gegenüber dem Veranstalter, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen.

Der Teilnehmer ist bereit, sich Ausrüstungskontrollen zu unterziehen, die zur Feststellung der Pflichtausrüstung dienen. Diese Kontrollen werden vom Veranstalter angekündigt und vollzogen. Der Teilnehmer kennt und akzeptiert vollumfänglich die Teilnahmebedingungen und das gültige Reglement. Er erklärt ausdrücklich, dass er alle darin enthaltenen Regeln, Vorschriften und Bedingungen vollständig gelesen und verstanden hat.Der Teilnehmer erklärt mit seiner Unterschrift die Teilnahme an der Veranstaltung auf eigenes Risiko und dass er ausreichend gegen Unfälle (auch im Ausland) versichert ist.

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für gesundheitliche Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Teilnahme am allen Rennen. Der Teilnehmer hat seinen Gesundheitszustand überprüft und sichert dem Veranstalter zu, dass es gegen diese Teilnahme an dem Rennen keine gesundheitlichen und konditionellen Bedenken gibt. Weiters hat der Teilnhemer selbst für die einwandfreie Ausrüstung laut diesem AGB zu sorgen.

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für verloren gegangene Wertgegenstände, Bekleidungsstücke und Ausrüstungsgegenstände.

Der Veranstalter haftet nicht für Leistungsminderungen, die dadurch eintreten, dass der Teilnehmer aufgrund gesetzlicher Vorschriften und/oder behördlicher Anordnungen an einer Teilnahme ganz oder teilweise gehindert ist.

Mit der Anmeldung bestätigen die Teilnehmer ausdrücklich:

  • den Charakter der Trailstrecken/Ski Routen sowie die damit verbundenen größeren Risiken dieser Veranstaltung zu kennen;
  • als Teilnehmender des Rennens Trittsicherheit, Schwindelfreiheit sowie einen ausgezeichneten Stand bezüglich Training und Gesundheit zu haben;
  • dass sie in der Lage sind die Wetterentwicklung im Hochgebirge einzuschätzen und das Verhalten dementsprechend anzupassen;
  • sich der extrem hohen Eigenverantwortung bezüglich Gesundheitszustand, Trainingsstand und Ausrüstung bewusst zu sein;
  • die Laufstrecke, Abfahrts und Aufstiegs Strecke studiert zu haben;
  • die Ablehnung jeglicher Haftung des Veranstalters gegenüber Teilnehmenden akzeptiert;
  • das Reglement zu kennen und zu befolgen.

Satz, Druckfehler und organisatorische Änderungen vorbehalten.

Leave a comment

Verticallife Copyright 2014